Caprotto, grottengereifter Ziegenkäse

Nach acht Monaten Reifezeit in Kellern und Grotten entsteht eine Sanftheit, die für einen Ziegenkäse untypisch ist, Sein Geschmack ist reichhaltig und sehr elegant, Geprägt von einer süßlichen Würze mit muskatartigen Noten, Circa 49% Fett i,Tr,

ca, 2,4 kg

Casa Madaio:
Aufgewachsen ist Antonio Madaio im Parco Nazionale del Cilento, südlich von Neapel. Dort lebte sein Großvater als Schäfer und hielt 800 Schafe zur Milcherzeugung, zur Käseproduktion und für den Verkauf der Tiere und des Fleisches auf dem Wochenmarkt. Dort sah der junge Antonio seiner Mutter beim Käsemachen zu und dort weiden heute noch die Tiere, die die Milch für den Käse von Casa Madaio geben.

Antonio ist Affineur von Beruf, stellt mit Sohn Giovanni frische Büffelmilchmozzarella und Ricotta her und verfeinert im eigenen Caseificio die traditionellen und bei uns noch weitgehend unbekannten Käse seiner Heimat.

Die Büffelmilch kommt von vier ausgesuchten Höfen am Rande des Nationalparks, die Kuhmilch stammt von der ältesten Kuhrasse Italiens, der Podolica-Rasse, die Schafs- und Ziegenmilch hingegen von Madaios Eigenproduktion und von kleinen Betrieben auf Sardinien.

Besonders bekannt ist die Region mit ihren kargen Kalkgebirgen bisher vor allem für Mozzarella und Ricotta aus Büffelmilch. In den Felsenkellern, die Antonio Madaio in seinem Geburtsort Castelcivita als natürliche Reifekammern nutzt, reift jedoch eine Vielzahl weiterer Schätze des Käsehandwerks. Die Käse hängen vor den hellbraunen Steinwänden und vollziehen dort ihre Reifung.

Die Vision von Madaio, dass Castelcivita eines Tages in einem Atemzug mit berühmten Käsesorten wie Roccaverano oder Bra genannt wird, scheint in greifbare Nähe gerückt.
Castelcivita, Kampanien Italien
Artikelnummer: BLA-3625
Schnitt-/Hartkäse

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein