Maglio

Das Salento ist mit seiner tausendjährigen Geschichte ein Mosaik aus Kunst, Rätseln, Traditionen und Innovationen – eine Region der Burgen und Schlösser, voller Legenden und Mythen. Geographisch liegt das Salento südlich von Lecce, in Südapulien, am spitzen Stiefelabsatzende von Süditalien.

Noch heute ist hier die Gastronomie sehr beeinflusst von den alten Rezepten und Traditionen mit orientalischer Herkunft, von den Griechen und Spaniern. Maglio Arte Dolciaria begann von hier aus seine Reise rund um den Globus zu den Schokoladen-Gourmets. Vor 130 Jahren begann die erfolgreiche Geschichte des Familienunternehmens mit Sitz in Maglie bei Lecce.
Die Qualität der Produkte und die Professionalität machten Maglio zu einer ganz besonderen Referenzadresse. So wurde die Stadt Maglie, eine ehemalige griechische Kolonie, berühmt für seine Barockdenkmäler, auch bekannt für die feinen Spezialitäten und schokoladigen Gourmetkreationen, Feingebäck, Marzipan, Mandelcreme und Liköre von Maglio.
Maglio ist mehrfach ausgezeichnet und prämiert. Zahlreiche Zertifikate und Anerkennungen erhielt das salentinische Unternehmen. Im Juli 2003 erhielt Maurizio Maglio in Bologna im Palazzo Accursio die „Tavoletta d’oro“ (Goldtafel) von der „Compagnia del Cioccolato“ (italienischer Schokoladenverband) für die beste Milchschokolade.
Die Auszeichnung wurde ihm für die Schokoladentafel „Papuasia“ verliehen: Eine Mischung aus Criollo und Forastero aus Java mit der typischen Geschmacksnote aus Nuss, Zimt, Karamell verfeinert mit Vanille aus Tahiti und einer unverkennbar überraschenden Rosé-Nuance.

14 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste 

14 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Gitter  Liste